Wasserball

Auch Wasserball ist für mich eine besonders faszinierende Sportart,  die den einzelnen Spielern ganz enorme körperliche Leistungen abverlangt und durch eine große Härte gekennzeichnet ist.

Im Jahre 1973 hatte ich das große Glück, das Endrundenturnier um die Deutsche Meisterschaft mitzuerleben, das in Krefeld-Uerdingen stattfand und vom SSF Aegir ausgerichtet wurde. An drei Tagen und fünf Turnierabschnitten wurde der Deutsche Wasserballmeister ermittelt und es waren jeweils mehrere tausend Zuschauer auf den extra dafür errichteten Tribünen anwesend. Die zahlreichen Fans aus Hamm, Würzburg und Esslingen sind mir dabei in besonderer Erinnerung geblieben, weil sie ihre jeweiligen Mannschaften so lautstark unterstützten.

Abends nach den Spielen traf man sich in einem extra dafür vorgehenen Festzelt auf dem Freibadgelände bei Bier und gegrillten Bratwürstchen. Und es herrschte in geselliger Atmosphäre ein lebhafter, aber immer friedlicher Meinungsaustausch über die gesehenen Spiele des Tages.

Seitdem bin ich ein Fan dieser betont kämpferischen Sportart, die in Krefeld eine große Tradition hat, denn bis vor einigen Jahren spielten noch 3 (!)  Vereine in der Wasserball-Bundesliga. Leider musste der ruhmreiche SSF Aegir 2011 Konkurs anmelden, aber  Bayer Uerdingen und der SVK 73 gehören nach wie vor der höchsten Spielklasse an.

Die U18 des SVK 73 konnte die Deutsche Meisterschaft 2022 erringen.

SVK 72 Deutscher Meister U18 2022.jpg

Foto: SV Krefeld 72/Sv Krefeld 72

Auch die Frauen von Bayer Uerdingen konnten bereits große Erfolge feiern, und wurden 1994 und 2012 - 2017 insgesamt sieben Mal Deutscher Wasserballmeister.

Emblem SVK72

Emblem Aegir Uerdingen

Fragen Sie mich online